Wieder führte die Reise nach:

 

 

Wie so oft in Frankreich, erst mal Richtung Paris.

 

Die Grenze Belgien - Frankreich, endlich wieder ohne die lästigen Kontrollen.

 

Das Zentrum von Frankreich, man kann auch Paris dazu sagen.

 

Am Airport Charles de Gaulle, wäre diese Maschine fast über mich gefahren.

 

Auf der A3 über den Canal de Lourcq der Périphérique endgegen.

 

Auf der Périphérique überquere ich nun auch die Seine.

 

Hier verlässt man den BP Richtung Südwest Frankreich.

 

Seit 1989 steht diese Skulptur neben der A10.

 

Der Zielort ist bekannt durch seine 24 Stunden Autorennen.

 

Ein Sonnenloch in den Wolken erinnert mich an eine fliegende Untertasse.

 

Sieht irgentwie aus wie ein Monster, dieser Baum im Kreisverkehr.

 

Zollkontrolle an der N2 für Landeinwärts fahrende Mautflüchtlinge.

 

"Gelbwesten" blockieren die Grenze, mich hat man Problemlos durch gelassen.

 

Von Venlo komme ich über die A40 zurück in die Bundes Republik. 

 

Mit verlassen der A2 geht hier eine Reise nach Frankreich zu ende.

 

  

 

 

Nach oben